2015

2016

2017

2018

2019

2020

 

„Ich will, dass Theater mich aufweckt, nicht dass es mich einlullt und schläfrig macht. (.....) Ich will, dass mein Theater ein Ereignis ist. Ich will Grenzen überschreiten, die Hand beißen, die mich füttert, Köpfe zusammenschlagen."

- Eric Bogosian

Ein wilder Mix aus Literatur, Theater, Kunst und Musik. Ein Hundeliebhaber der ganz besonderen Sorte, der fünfte Beatle und Frank, der alte Gangster. Figuren aus einem American Short Story-Band der furchtbar billigen Sorte.

Ein Chor der kleinlaut Glücklichen.

Ein mehrstimmiges Gemurmel großer Themen. Wieder- und Wiederbeatmung erstickter Glückserwartung, Lebensfreude durch Schadenfreude, Empfindungsdrall hin zur Verzweiflung, Witz und aufschäumende Egozentrik im gehobenen Milieu der

Journalisten und Ärzte, Künstler und Ingenieure.

Das Leben des Auringers Julius Rieser, der 1896 die kaiserliche Marine verlassen hatte, bei dem er auf dem Linienschiff SMS Württemberg seine Ausbildung als Maschinenobermaat erhielt und eine Hühnerfarm und Obstplantage auf dem Grundstück seines Vaters gründete, wurde am Freitagabend vergangener Woche, dem 20. Januar 2017, wieder einmal mehr lebendig.

"Yeeeaaaaaaaaaaah! Du fragst, Mann, ob das Spaß macht, auf der Al­ze­nau­er Burg zwei­ein­halb Stun­den ge­sieb­te Luft zu at­men? Hey, du wirst dich da­nach frei wie ein Vö­gel­chen füh­len. Mitzwit­schern wirst du oh­ne­hin schon wäh­rend der Show - und sha­kin' und groo­vin' und Fin­ger­sch­nip­pen so­wie­so - Welch ein Theaterspektakel!"

- Stefan Reis (Main Echo)

Ein Krimi? Ein Schwank? Ein Krimi-Schwank!
Als solches könnte man das Theaterstück „Der Fall Alzenau oder Blut am Mühlrad“ bezeichnen. Den Zuschauer erwartet alles, was sowohl einen Schwank als auch einen Krimi auszeichnet: Komik und Spannung.

In einem knallrotem Kostüm, und eben solchen Haaren zieht die Schauspielerin Sol Spies sofort die Aufmerksamkeit auf sich. Sie spielt die kleine Hexe in dem  gleichnamigen Theaterstück nach der Romanvorlage von Ottfried Preußler.

Jugend unter Dauerstrom.
 (...) In der von Ulrich Cyran inszenierten Trommelfeuerversion des Stückes agieren die jungen Studierenden der Hochschule  für Musik und darstellende Kunst Frankfurt jedenfalls wie unter Dauerstrom, ihre Energie ist mit Händen zu greifen. (....) 
- Matthias Bischoff (FAZ)
Ede hat den Appel nach Bierstadt gebracht“ – wie das geschah, und wie dieser Emmel-Ede in Bierstadt auftrat, nachdem er vor mehr als 50 Jahren dort seine Apfelweinkelterei gegründet hatte, wurde Samstagabend im Emmel-Hof in Bierstadt nachgespielt in einem fantasievoll witzigen und wunderbar musikalischen Bilderbogen.
Blues Brothers rocken die Waldbühne.
Ob im Knast oder auf der Waldbühne: Die Blues Brothers bewahren ihre Coolness. Und sie begeistern ihr Publikum in Heldritt mit starken Stimmen, heißer Musik und Powerkomödiantik.

Alzenauer Burgfestspiele.

Die quirlig-zündende Aufführung hat alles, was ein Open-Air-Sommermärchen ausmacht. Eine witzige Story, ein bestens aufgelegtes Ensemble mit starken Stimmen, klasse Songs, die von einer guten Live-Band gespielt werden glänzend getanzte Szenen umrahmt von einer altehrwürdigen Burgkulisse.

- Doris Huhn (Main-Echo)

Der liebenswert-verrückten Protagonistin, die in einem Haufen alter Kleidung, Schuhe und allerlei Krimskrams lebt und schläft, ist es toll gelungen, Aschenputtels Geschichte mit Witz, Tanz und zur Musik des „Geräuschemachers“ Gregor Schulz fantasiereich umzusetzen und noch einmal ganz neu zu erzählen.
Ein großartiges Ensemble spielte im Oberen Burghof der Alzenauer Burgfestspiele die Premiere: "Goethe in Alzenau" von Autor Dominik Schuh in einer wunderbaren Inszenierung von Thomas Ulrich. Ein begeistertes Publikum feierte Ensemble Bühne, Kostüme und Regisseur. 

Koproduktion mit den Alzenauer Burgfestspielen und Musical Arts.

Was man alles aus der Traumwelt Shakespeares machen kann, zeigten zwölf junge Darsteller und Darstellerinnen der Musical Arts Academy oft he performing Art, Mainz.

- Helene Braun (Die Lokale, online)

Eine große Geschichte über die Wichtigkeit von Freundschaft, die nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt. Eine Reise in die Welt von Otfried Preußler.

Das WTW featured „Das Tagebuch der Anne Frank“ in der Bühnenfassung der Burgfestspiele Bad Vilbel von Ulrich Cyran.

SEX DRUGS ROCK

&ROLL

APART

MENT

STORIES

GLÜCKLicH

DIE

GLÜCK

LICHEN

2015

DIE HINKEL

HAUS

REVUE

2016

THE 

BLUES 

BROTHErS IN:PRISON

DER

FALL

ALZENAU

DIE KLEINE

HEXE

2017

DIE

FAMIL

IE SCHROF

FENSTEIN

EMMEL

EDE'S SÄMT

LICHE STREICHE

THE

BLUES

BROTHERS

ON:TOUR

LUCKY’S BETTER SwINGING SHOW

CINDER

ELLAS

SCHUHE

2018

GOETHE

IN ALZENAU

EIN

SOMMER

NACHTS

TRAUM

DAS

KLEINE

GESPENST

DAVOR UND 

DANACH

AN DER BAR

 
Flurtheater – direkt an der Theke.
 
Eine große Geschichte über die Wichtigkeit von Freundschaft, die nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt. Eine Reise in die Welt von Otfried Preußler.

2019

feat.
das

tagebuch der anne frank

AS yOU

LIKE IT

SEELE PLEITE?

→ SONNENSEITE!

2020

Stories & Songs mit Strohalm & Schirmchen

…von und mit Ihren Sunshine-Genuss-Animateuren ULI CYRAN & TOMMY ELBEN!
 

 

Ensemble

GÄSTE
Thomas Gerber
Karsten Kenzel
Ron Williams
Henning Kallweit
Ben Schobel
Dorothee Streich
Enrique Jose Martin
Amina Liedtke
Mandy Menz
Heike Schmitz
Nathalie Hack
László Nagy 
Sol Spies
Thorsten Gallus
Yannic Teichgräber
Christin Reiter
Valerie Wilhelm 
Léonard Schindler
Sarah Steinemer
Alina Stemmerich
Nadine Lauterbach
Hannah Wendel 
Ines Zatonski  
Katharina Sieben  
Marion Gutierrez   
Denis Johnson   
Carla Peters   
Mignon Mangel   
Dorothea Weingarten
Jana Messerschmidt
Edith Löbbert
Marlies Kerber
Marion Mohler
Stephan Noll
Heike Bauz

Dagmar Trageser

Cara Remke

Franziska Fechtig

Johanna Kuhlmann

Julia Braun

Katrin Wildemann

Liane Genenz

Mariele Jankowski

Autoren
Dominik Schuh
Thomas Elben 
Ulrich Cyran

PROJEKT-ENTWICLUNG /

GEDANKEN-

AUSTAUSCH

Ulrich Cyran

Thomas Elben

Dorothea Mines

Dominik Schuh

Simon Schwan

Isabella Clara Arndt

Fabio Menendez

Fundraising
Jörg Steinbrück

Regieassistenz
Katharina Fröhlich
Yannik Teichgräber

Tanja Prinz
Dorothee Weingarten 
Carla Lou Schäfer

Ausstattungsschneiderei
Andrea Schnabel

Technik
Andreas Liebisch
Simon Blaha
Denis Johnson

Sprechcoach 
Sven Wieggrebe


GESTALTUNG
Verena De Luca

Künstler und Eventagentur

Musikmaschine

Luca Buljevic
Moritz Eisenach  

Fotografie 
Sabrina Feige
Andreas Funabashi
Hans Jörg Rindsberg

Video
Andreas Funabashi

 

IMPRESSUM

Ulrich Cyran
WW Werktheater-Wiesbaden e.V.


ucyran@werktheater-wiesbaden.com

0171 9545010
Saalgasse 10
65183 Wiesbaden
http://www.werktheater-wiesbaden.com    

 

SPENDEN ANS WERKTHEATER SIND STEUERLICH ABSETZBAR
SPENDENBESCHEINIGUNG

Bankverbindung
WW-Werktheater-Wiesbaden e.V.
Konto-Nr. 1927000
IBAN    98 5109 0000 0001 927000
Wiesbadener Volksbank
BLZ 510 900 00

Homepage Inhalt: Ulrich Cyran

Homepage Gestaltung:  Verena De Luca